Wie ich Kindern in der dritten Welt helfe

Im Jahr 2000 habe ich in einer Zeitschrift eine Karte von World Vision gefunden. Dabei ging es um Patenschaften für Kinder in der dritten Welt. Damit fing auch mein Engagement für diese Kinder an. Ich hatte und habe Patenschaften in Bolivien, Kenia, Vietnam....

Dann bin ich zu einer privaten Organisation gewechselt, da es bei World Vision mehr um größere Projekte ging, ich wollte einzelnen Kindern auf ihrem Weg ins Leben helfen. So kam ich zu Abaana Afrika. Hier spende ich jeden Monat einen festen Betrag, damit ein Kind in Uganda zur Schule gehen kann. Für nur 15 Euro im Monat bekommt ein Kind eine schulische Ausbildung, genug zu essen usw.

Zusätzlich kann ich Pakete schicken, mit haltbaren Lebensmitteln, Spielen usw. Dabei kann ich mir aussuchen, ob das Paket für ein Jungen oder ein Mädchen sein soll. In einem Forum im Internet und per Mail bekomme ich dann Bilder von dem Kind, das mein Paket erhalten hat.

Dann gibt es noch eine weitere Organisation, die heißt Patoipa e.V.

Die haben eine Internetseite, wo man online Pakete zusammenstellen kann. Es wäre zu teuer, eigene Pakete zu senden, wegen der Zollgebühren.

Ich habe durch Emails Kontakt zu meinen Patenkindern. Es ist eine wichtige und schöne Aufgabe anderen Menschen helfen zu können

Bianca

Informationen zu den Organisationen findet ihr im Internet

Patopia https://www.patopia.de/

Abaana Afrika https://www.abaana.de/

World Vision https://www.worldvision.de/

Bianca und ihre Patenkinder

BetreuWo e.V. ist Mitglied oder Kooperationspartner in folgenden Organisationen und Verbänden