Chrissy und Melanie on Tour

Wir sind schon sehr lange befreundet. Deswegen unternehmen wir beide hin und wieder etwas gemeinsam. Da wir beide auf den Rollstuhl angewiesen sind, meist gemeinsam mit unseren jeweiligen Unterstützern. In diesem Jahr haben wir uns wegen Corona nicht so oft sehen können, aber, trotzdem haben wir uns gesehen und gemeinsam Orte besucht, um herauszufinden, ob diese für Rollstuhlfahrer geeignet sind.

Wir waren zum Beispiel essen

Dabei ist es uns wichtig, ob wir mit unseren Rollstühlen auch zurechtkommen, das heißt, es muss genug Platz sein, auch um meinen Rollator abzustellen. Wir haben auch darauf geachtet, ob wir trotz unserer Gehhilfen freundlich empfangen werden. Bisher haben wir aber überall nur freundliche Reaktionen erlebt.

Einmal Mamas Pizza Place, das war lecker und unsere Rollstühle kein Problem. Wir wurden freundlich bedient und hatten viel Spaß an dem Abend.

Dann haben wir ein neues Lokal entdeckt, das Pesami in Kleve, da waren wir schon zweimal. Es gefiel uns gut, weil es gemütlich ist und auch wir als Rollstuhlfahrer gerne gesehen sind. Die Burger sind superlecker, die gesamte Speisekarte ist großartig, es lohnt sich auf jeden Fall, es ist auch nicht teuer.

Dann haben wir einen Stadtbummel durch Kalkar gemacht, weil Chrissy dort früher gewohnt hat, natürlich mit einem Besuch der Eisdiele und einem schönen Spaziergang bei sonnigem Wetter. Das Kopfsteinpflaster war nicht so bequem, aber auch dieser Ausflug war sehr schön und wir haben viel gelacht und Chrissi konnte uns ein bisschen über die Umgebung erzählen.

Dann haben wir einen Ausflug gemacht. Da wir immer Corona im Blick hatten, sind wir auch diesmal viel an der frischen Luft gewesen. Unser Ziel war der archäologische Park in Xanten. Der Park ist groß und es gibt viele Bauten zu entdecken. Auch das Museum war sehr interessant und vor allem für Rollstuhlfahrer geeignet. Wir haben uns in Ruhe alles angesehen und dann eine kleine Pause mit Kaffee und Kuchen eingelegt. Zum Abschluss sind wir dann nochmal ins Pesami, um einen leckeren Burger zu essen. Dann waren wir alle müde und froh einen schönen Tag mit trockenem Wetter erlebt zu haben.

Das sind nur ein paar Aktivitäten, die wir als Freunde gemeinsam geplant und unternommen haben. Unsere Unterstützer haben uns dabei geholfen, dass wir diese Ideen umsetzen konnten, und wir so unsere Freundschaft pflegen können. Wir treffen uns aber auch mal nur für ein gemeinsames Essen, was derjenige plant, der einlädt.

Aber, wenn wir auf Tour gehen, dann geht es auch immer darum, ob dieses Ausflugsziel für Rollstuhlfahrer geeignet ist.

Adressen


Mamas Pizza Place
Kalkarer Straße 44
47533 Kleve

Pesami
Hafenstraße 2
47533 Kleve

Archäologischer Park
Am Rheintor
46509 Xanten

BetreuWo e.V. ist Mitglied oder Kooperationspartner in folgenden Organisationen und Verbänden