Wohnprojekte in Kleve


 
 

In Wohnprojekten mit einem Hintergrunddienst leben und wohnen die Kunden mit einem hohen individuellen Unterstützungsbedarf in ihrer eigenen Wohnung in einem Haus mit Gemeinschaftsraum.

Das Besondere an Wohnprojekten ist das Angebot einer „Rund-um-die-Uhr“ Betreuung in Form eines Hintergrunddienstes. Dieser wird im Rahmen einer Rufbereitschaft, Nachtbereitschaft, Nachtwache oder eines Anwesenheitsdienstes – je nach Bedarf des Kunden eingesetzt.

 
 
Schweizerhaus

Leben wie ich will! – Wer möchte das nicht!? 

Unter dem Motto „Leben wie ich will“ entwickelt und schafft BetreuWo e.V. neue, individuelle Wohnangebote für Menschen mit Behinderung. Im Februar und April 2016 werden wir mit zwei neuen Projekten am ehemaligen Schweizerhaus in Kleve an den Start gehen.

Wir organisieren zum einen eine Hausgemeinschaft mit einer 24-Stunden-Bereitschaft für 12 Menschen sowie eine Hausgemeinschaft für 10 Menschen , die verteilt auf unterschiedliche Häuser im Wohnpark Schweizerhaus einziehen. Jeder Bewohner lebt in seiner eigenen Wohnung und hat somit seinen individuellen Lebensraum und Rückzugsort. Neben den eigenen Wohnungen gehört zu jeder Hausgemeinschaft auch ein Gemeinschaftsraum, der zum gemeinsamen Kochen, Frühstücken oder für gemeinschaftliche Aktivitäten genutzt werden kann.

Realisiert wird das selbstbestimmte Wohnen und damit der Alltag eines Jeden durch ein breites Helfernetzwerk. Diese Hilfen sind u.a. individuelle Unterstützungen und Haushaltsdienste, die durch den Landschaftsverband Rheinland refinanziert werden. Im Rahmen der individuellen Unterstützung werden pädagogische Zielsetzungen, z.B. das Abwickeln des gemeinsamen Einkaufes oder Terminkoordination bearbeitet. Durch den Haushaltsdienst werden stellvertretend hauswirtschaftliche Verrichtungen durchgeführt, die der Bewohner aufgrund seiner Beeinträchtigung nicht mehr eigenständig übernehmen kann, z.B. die Reinigung der Wohnung oder die Zubereitung von Mahlzeiten. Des Weiteren wird von jedem Bewohner ein externer Pflegedienst installiert. In Situationen, in denen ein Bewohner spontane Hilfe und Unterstützung benötigt, kann er jederzeit auf eine 24-Stunden-Bereitschaft, den sogenannten Hintergrunddienst , zurückgreifen. Die Installierung eines Hintergrunddienstes ermöglicht den Bewohnern noch einmal eine ganze Reihe neuer Freiräume, die in Pflegeheimen nicht immer gewährleistet sind.   Durch unsere individuellen Wohnangebote geben wir unseren Bewohnern die Möglichkeit ihr Leben selbständig und selbstbestimmt in „die Hand“ zu nehmen. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich gerne zu einem Erstberatungsgespräch bei uns.


 
 

BetreuWo e.V.  |  Impressum